Kurzbericht: Plopsa Coo

Dieses Jahr war es lange schwer bis unmöglich Freizeitparks zu besuchen und auch wenn die meisten Parks wieder offen sind bin ich noch vorsichtig damit diese alle wieder zu besuchen. Dieses Wochenende mussten wir aber einfach endlich nochmal raus und entschieden uns spontan in das etwas mehr als eine Stunde von uns entfernte Stavelot zu fahren. Es ging zum Plopsa Coo. Das Wetter war etwas wechselhaft aber die meiste Zeit ziemlich angenehm. Wissen muss man auch, dass es im Plopsa Coo Mehr ...

Kurzbericht Wild- und Freizeitpark Klotten

Mit Wildpark Besuchen hatten wir bisher nicht so viel Glück. Als wir in Stukenbrock waren hat es morgens noch geschneit und in Gondorf hat es den ganzen Tag, wie aus Eimern geregnet. Dieses mal sollte es nach Cochem gehen und wieder war Gewitter angesagt. Genau unser Wetter. Wir ließen uns aber nicht abhalten und sind morgens, etwas verspätet, ins Auto gestiegen um in das fast zwei Stunden entfernte Cochem in der Eifel zu fahren. Wir konnten es kaum glauben aber das Wetter war einfach Mehr ...

KaWie Teil 3: Legendia #ExtraParkTime

Früh gings los heute. Also wirklich früh. Da das Legendia extra 2 Stunden vor Parköffnung eine Führung für uns machen wollte gab es um halb sieben schon Frühstück, um viertel nach sieben mussten wir bereit zum losfahren sein und da wir abends in unserem nächsten Hotel in Wien sein sollten, mussten wir auch schon unsere Koffer gepackt dabei haben. Also zu Fuß quer durch die Innenstadt zum Bus und dann nur etwa 20 Minuten Fahrt bis zum Park Legendia Śląskie Wesołe Miasteczko. Heute Mehr ...

KaWie Teil 2: Energylandia #HyperHyper

Tourtage sind immer viel zu schnell vorbei, selbst bei schlechtem Wetter. Daher sind wir jetzt auch hier schon am zweiten Tag angekommen und für mich war heute das Highlight der Tour auf dem Programm: Energylandia. So war der erste Blick nach dem Aufstehen nach draußen, wegen dem Wetter. Leider immer noch Regen, naja abwarten. Deswegen ging es dann erstmal zum Frühstück und danach mit dem Bus in das etwa eine Stunde entfernte Zator. Dort angekommen war es immer noch deutlich bewölkt Mehr ...