Druck deine Fotos aus!

Was passiert eigentlich mit den ganzen Bildern die man unterwegs so aufnimmt? Man versucht möglichst viele Bilder zu machen um auch nach dem Urlaub noch Erinnerungen an einen möglichst schönen Urlaub zu haben. In der Regel landen einige der Bilder auf Social Media Plattformen, einige werden vielleicht noch gezielt an bestimmte Freunde verschickt, doch was passiert mit dem Rest?

Frisch aus dem Urlaub werden die Bilder zuhause auf Festplatten sortiert oder in den Cloud Speicher geladen. Doch was dann?  Nur selten macht man sich die Mühe und öffnet die alten Bilder Ordner. Viel schöner und einfacher wäre es doch wenn die Bilder offen in der Wohnung verteilt sind.

In meinem Fall habe ich eines meiner Bilder groß auf eine Leinwand drucken lassen und mir dieses ins Wohnzimmer gehangen. Jeden Tag komme ich mehrfach an dem Bild vorbei, sehe es und manchmal wünsche ich mir wieder dort zu sein. Würde dieses Bild dort nicht hängen hätte ich mich beim Bearbeiten der Bilder sicher auch kurz über das schöne Bild gefreut aber danach auf der Festplatte einsortiert. Sehen würde ich es wohl nicht mehr, zumindest nur noch ganz selten.

Vor kurzem habe ich dann auf Facebook einen Beitrag von Saal-Digital gesehen, dass sie Tester für ihre Fotobücher suchen. Mit dem zur Verfügung gestellten Gutschein konnte ich ein Fotobuch in 19x19cm und 24 Seiten drucken lassen. Die Software ist einfach zu benutzen und viele Vorlagen stehen bereits fertig zur Verfügung.

Nach nur zwei Tagen Lieferzeit ist das Buch dann auch schon bei mir im Briefkasten gelandet.
Der Druck gefällt mir ganz gut und besonders die sehr dicken Seiten machen Eindruck. Die eigenen Bilder gedruckt als Buch in der Hand halten zu können ist etwas komplett anderes als sie am Bildschirm zu sehen. Gedruckt wirken Bilder viel intensiver und zumindest ich habe einen anderen Blick auf die Motive.

Dank der LayFLat Bindung sehen besonders Panorama Bilder sehr gut aus. Obwohl die Bilder zu einem Buch zusammengebunden sind hat man mit dieser speziellen Bindung keine Probleme mit der Mitte. Die einzelnen Seiten sind aneinander geklebt und „stapeln“ sich dann zu einem Buch.

Ich denke ich werde mir demnächst noch das ein oder andere Buch zusammenstellen. Im Regal sind die Bilder dann doch deutlich einfacher zu erreichen als auf der eigenen Festplatte.